Allgemein

Ausstellung und Wettbewerb: “Mein qm Welt…”

Kunstwettbewerb für junge Künstlerinnen und Künstler
14.-19. Juni 2015
in der Kunstscheune
Realschule Gut Warnberg, Warnbergstr. 1
Vernissage und Preisverleihung
am 13 Juni (18-20:30 Uhr)

… unsere Geschichte gibt uns hier den Rahmen um unsere Phantasie zu entwickeln:
In den Bildern der sieben Künstlerinnen sieht man unsere Vorstellung von der Welt,
unsere Wünsche, unsere Erwartungen und auch manchmal unsere Ängste.

5th World Children’s Festival (WCF) in Washington 2015

Vier Schüler unserer Kunstschule sind bei der Kunstolympiade für Kinder der International Child Art Foundation prämiert worden. Wir sind überglücklich und auch stolz, Deutschland dieses Jahr wieder in Washington - in der Ellipse vor dem Weißen Haus – vertreten zu dürfen:

1. Preis: Katarina Jellema (9 Jahre)

und zusätzlich drei 2. Preise: Emilia Hennings, Sylvie Redlich und Anouk Thunder.

Vom 29. Juni bis zum 4 Juli reisen wir mit den Gewinnern nach Washington um ausgiebig zu feiern.
Die Reise wird von einem Förderer gesponsert!

Ausstellungen bis 2013

internationaler Glaswettbewerb Abate Zanetti in Venedig Murano 2013

15. bis 22. Dezember 2013 Ausstellung der 4 preisgekrönten Arbeiten meiner Schüler,

2 Hauptpreise, diese Arbeiten werden in Glas realisiert!

 

Die internationale Vernetzung (International Child Art Foundation Washington, Deutsch-Italienisches Kulturinstitut Venedig u.a.)

und die Teilnahme an zahlreichen Wettbewerben führte zu einer Reihe von Ausstellungen der Kunstschule im In- und Ausland.

Eine Auswahl:

2012 Ausstellung, Galerie Lex, Bad Endorf

2012 Ausstellung im Palazzo Albrizzi, Venedig “200 Jahre Grimms Märchen”

2011/2007/2003
USA, zum 3. Mal infolge gewann 1 Kind meiner Malschule in Washington als beste Deutschlands den alle 4 Jahre stattfindenden Wettbewerb bei ICAF. (2011 kamen sogar zwei Kinder von uns auf den 1. Platz, 7 und 8 Jahre alt). Die Bayerische Staatskanzlei bezahlte Aufenthalt und Flug für die Kinder und ein Elternteil.

2010 Ausstellung der Malschule im Bürgerhaus Pullach mit Bildern und Skulpturen

Bis Ende des Jahres 2010 lief mein weltweit ausgeschriebenes Malprojekt „Woran Kinder glauben“ – an einen Gott, an mehrere Götter, oder an gar keinen Gott; bzw. was ist das Wichtigste in ihrem Leben?

„Schaufensterskulpturen“, europäische Wanderausstellung, 18 Länder gestalten eine Schaufensterpuppe als Symbol für ihr Land; wir eine „Germania“ für Deutschland.

In Peking und Paris wurden von uns zum Thema „Shoe-tales“ (von Adidas) sieben Objekte ausgezeichnet und ausgestellt.

Korea, auch ein internationales Projekt zum Thema „Seidenstraße“, es wurden zwölf Bilder prämiert. Die Ausstellung war im November 2009 in München bei Little Art zu sehen.

Polen, Wettbewerb zum Thema „Velazquez“, es gab einen 1. Preis und zwei Ausstellungsbeteiligungen.

Japan, Bilder für ein Kindermuseum.

Slowenien, Thema Volksfest, 2 Preise mit Ausstellung.

Polen, Thema Paul Klee, 2 Preise.